|  Home |  Rundgang |  Historische Orte |  Info |  Links |  Kontakt |
Landesvertretung der Freien und Hansestadt Hamburg
1950-2000



Kurt-Schumacher-Straße 18-20
(vormals Kurt-Schumacher-Straße 12)

Die Doppelhausvilla erbaute 1907 der Bonner Architekt Julius Rolffs, der auch weitere Villen in dieser Straße errichtete. 1950 kaufte die Stadt Hamburg das Gebäude an. Der endgültige Einzug erfolgte Februar 1951. 1978 wurde im Park der Villa ein Gästehaus errichtet.
Landesvertretung der Freien und Hansestadt Hamburg, 1999

Landesvertretung der Freien und Hansestadt Hamburg, 1999
© Vertretung der Freien und Hansestadt Hamburg