|  Home |  Rundgang |  Historische Orte |  Info |  Links |  Kontakt |
Landesvertretung
Rheinland-Pfalz
1990-2000



Heussallee 18-24

Die Landesvertretung hatte zunächst ihren Sitz in der Schedestraße Nr. 1 bis 3. Mitte der 1970er Jahre kam das Haus Nr. 7 dazu. Anfang der 1980er Jahre erwarb die rheinland-pfälzische Landesregierung eine Doppelhausvilla aus dem Jahr 1912 an der Heussallee (Nr. 18/20). Das Haus 18 bewohnten von 1930 bis 1935 Karl Barth (Theologieprofessor an der Bonner Universität) und seine Frau. Weitere Grundstücke an der Heussallee wurden angekauft und am 6. September 1990 fand die Einweihung des Neubaus statt.
Landesvertretung Rheinland-Pfalz, 1999

Landesvertretung Rheinland-Pfalz, 1999
© Bundesstadt Bonn/Hans Egon Drüe