|  Home |  Rundgang |  Historische Orte |  Info |  Links |  Kontakt |
Altes Stadthaus




Bottlerplatz 1

Der Gebäudekomplex war 1922 als Bürogebäude für die französischen Besatzungstruppen geplant und wurde 1925 für die Bonner Stadtverwaltung als Stadthaus vollendet. Von 1949 bis 1957 nutzte das Bundesministerium für gesamtdeutsche Fragen Teile des Gebäudes, vor allem das Haus Nr. 3 (heute C&A). Anschließend zog das Ministerium in ein Gebäude an der Ecke Hofgarten/Lennéstraße um.
Altes Stadthaus, 1962

Altes Stadthaus, 1962
© Stadtarchiv und stadthistorische Bibliothek Bonn