|  Home |  Rundgang |  Historische Orte |  Info |  Links |  Kontakt |
Haus Carstanjen




Martin-Luther-King-Straße 8

Im Schloss war von 1950 bis 1957 das Bundesministerium für die Angelegenheiten des Marshall-Plans untergebracht, von 1957 bis 1969 das Bundesschatzministerium, anschlie├čend bis 1999 das Bundesministerium für Finanzen. Seit 1996 nutzen die in Bonn ansässigen UN-Organisationen den Gesamtkomplex.

Das ursprünglich zum Auerhof gehörende Gebäude erwarb 1881 Adolf von Carstanjen und ließ das Schloss erbauen. Die Familie verkaufte die Ländereien in den 1970er Jahren an den Bund. Teile davon sind heute in den Rheinauenpark integriert. Der moderne Anbau wurde 1969 für das Bundesschatzministerium errichtet.
Haus Carstanjen, um 2000

Haus Carstanjen, um 2000
© Bundesstadt Bonn/Michael Sondermann