Die DDR errichtet 1974 ihre ständige Vertretung in Bonn, 1975.

Ständige Vertretung der DDR 1974–1990

Landesvertretung Sachsen 1991–1999
Landesvertretung Mecklenburg-Vorpommern 1991–2000

Zwei Jahre nach Abschluss des Grundlagenvertrags werden die ständigen Vertretungen der DDR und der Bundesrepublik Deutschland eingerichtet. 1974 zieht die DDR in das Gebäude an der Godesberger Allee. Ab 1991 haben hier die Bundesländer Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern ihre Vertretung.