Über das Projekt

Der Weg der Demokratie stellt Orte in Bonn und Umgebung vor, an denen entscheidende Weichen für den Aufbau unseres Landes gestellt und wichtige Entscheidungen für die Demokratie in der Bundesrepublik getroffen wurden und werden. Der Weg der Demokratie wurde 2004 eröffnet. Er ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Bonn und der Stiftung Haus der Geschichte.
 

 

Der Weg der Demokratie vor Ort


Im ehemaligen Regierungsviertel und im Bonner Umland können Sie auf dem Weg der Demokratie spazieren. Bild- und Texttafeln weisen auf die 64 Gebäude und Institutionen hin, die für die Bundesrepublik wichtig waren und sind. Vorgestellt werden Orte, die die bundesdeutsche Demokratiegeschichte seit 1949, dem Gründungsjahr der Bundesrepublik, prägten: Parlaments- und Regierungsgebäude, Botschaften und Landesvertretungen, Orte zur Parteien- und Mediengeschichte und Orte des demokratischen Protests. Führungen werden über die Stadt Bonn angeboten. Informationen über den Zugang zu wichtigen Gebäuden und Erinnerungsorten finden Sie auf der jeweiligen Ortsseite dieser Webseite.

 

Online-Angebot


Der Weg der Demokratie besteht zudem aus einem Online-Angebot. Mit dem Smartphone können Sie sich von Ort zu Ort navigieren lassen oder bequem von zuhause aus die historischen Orte erleben. Sie können zwischen neun Routenvorschlägen auswählen, Ihre Lieblingsorte selbst zusammenstellen oder sich für einzelne thematische Schwerpunkte entscheiden wie beispielsweise Parteien, Staatsgäste oder Wohnen. Bei einem Spaziergang oder vor dem Rechner zuhause finden Sie historische Aufnahmen und Hörbeiträge zu besonderen Ereignissen der bundesdeutschen Geschichte.