|  Home |  Rundgang |  Historische Orte |  Info |  Links |  Kontakt |
Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika
1955-1999



Deichmannsaue 29

Das 1945 beschlagnahmte Schloss Deichmannsaue war seit 1950 Dienstsitz des US-amerikanischen Hohen Kommissariats, gleichzeitig wurde ein großer Erweiterungsbau errichtet. Nachdem Deutschland 1955 seine Souveränität zurückerhalten und das Besatzungsstatut seine Gültigkeit verloren hatte, wurde das Kommissariat in die US-Botschaft umgewandelt. Der Erweiterungsbau wurde von ihr bis 1999 genutzt. Teile des Baus gingen nach und nach an das Bundesministerium für Raumordung, Bauwesen und Städtebau. Das Schloss wird seit 1955 vom Bund genutzt.
Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, 1999

Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika, 1999
© Bundesstadt Bonn/Hans Egon Drüe